literatur

Morduntersuchungskommission: Der Fall Melchior Nikoleit

 

Max Annas
Rowohlt I 334 S. I 20,- EUR

Jena, 1985. Ein junger Mann ist ermordet worden. Ein Punker, so nennen sich diese Gestalten, die vom sozialistischen Staatswesen so schwer auf Linie zu bringen sind. Die Ermittler der Morduntersuchungskommission um Oberleutnant Otto Castorp nehmen schnell den Vater des Opfers ins Visier, einen Antiquitätenhändler mit Westkontakt, der dem Arbeiter- und Bauernstaat feindselig gegenüber steht.

Der Ermordete, das weiß Castorp, hatte sich als Informeller Mitarbeiter bei der Staatssicherheit verpflichtet. Zudem scheint der Fall auch mit einer Einbruchsserie in der Stadt zu tun zu haben. Und mit alten Geschichten. Sehr alten, sehr finsteren Geschichten – sie reichen zurück in die Zeit vor 1945.

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

American Spy

Lauren WilkinsonTropen I 352 S. I 16,- EUR 1986: Der Kalte Krieg ist noch nicht vorbei. Marie Mitchell …... mehr

Atemlos

Stefan SlupetzkyPicus I 160 S. I 20,- EUR Satire ist oft näher an der Realität, als man meint: Kein Wunder …... mehr

Das fehlende Glied in der Kette

Agatha ChristieAtlantik I 224 S. I 20,- EUR Wer hat die wohlhabende Mrs Emily Inglethorp auf ihrem Landgut …... mehr

Morgengrauen

Philippe DijanDiogenes I 240 S. I 24,- EUR Joan kümmert sich um ihren Bruder Marlon, seit ihrer beider Eltern …... mehr

Schwarzer August

Gil RibeiroKiepenheuer & Witsch I 394 S. I 16,- EUR Ganz Fuseta freut sich: Leander Lost, der so …... mehr