literatur

Mitten im August

 

Luca Ventura
Diogenes I 336 S. I 16,- EUR

Eine kleine Insel im Mittelmeer, mit steilen Felsen, bunten Häusern, Grillenzirpen und dem Duft nach Pinien und Sonnencreme. Enrico Rizzi arbeitet am schönsten Ort der Welt, findet er. Zwar blickt er im nüchternen Polizeiposten von Capri auf die nächste Hauswand, doch die Insel selbst bietet an jeder Ecke herrliche Ausblicke, auch von dem Hof aus, den er hoch über dem Meer zusammen mit Freundin, Kind und Eltern bewohnt.

Doch eines Tages mitten im August wird ein Toter an den felsigen Strand gespült – ein junger Kerl, der das Leben noch vor sich hatte. Es ist der erste Mordfall für Rizzi, ein Fall, bei dem es neben der Aufklärung eines Verbrechens auch um die Zukunft der Weltmeere geht. Und nicht nur das: Er muss bei den Ermittlungen mit seiner neuen Kollegin aus Norditalien, Antonia Cirillo, zurande kommen. Sie scheint eine gewiefte Polizistin zu sein, obwohl über sie allerhand gemunkelt wird.

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

Die letzte Geliebte

Christof WeigoldKiepenheuer & Witsch I 643 S. I 16,- EUR Hollywood 1923 – Hardy Engels dritter Fall: Das …... mehr

Morgengrauen

Philippe DijanDiogenes I 240 S. I 24,- EUR Joan kümmert sich um ihren Bruder Marlon, seid ihrer beider Eltern …... mehr

Toni Morales und die Töchter des Zorns

Elena BellmarPendo I 320 S. I 15,- EUR Noch vor seinem offiziellen Antritt beim mallorquinischen Morddezernat …... mehr