video

Jörg's Filmtipps im Mai 2019

 

Drei hervorragende kurze Serien, die ihre Geschichten in 6 bzw. 8 Folgen erzählen, sind in dieser Ausgabe das Thema:

Der Pass Der Name Nicholas Ofczarek wird uns künftig häufiger begegnen – seinen Auftritt in der deutsch-österreichischen Produktion Der Pass (SKY) kann man so schnell nicht vergessen. Die Krimi-Serie ist inspiriert von der dänisch-schwedischen Serie „Die Brücke“, aber in der Landschaft um Salzburg herum entstand etwas ganz Eigenes. Die Jagd auf einen Serienmörder macht aus den Polizisten Winter (Ofczarek) und Stocker (Julia Jentsch) im Laufe eines Jahres auf grausame Art andere Menschen. Extrem spannend und außergewöhnlich perfekt – keinesfalls verpassen!

After Life Nach kurzer Zeit bereits unter den besten 200 Serien aller Zeiten – laut Ranking von IMDB. Ricky Gervais („The Office“) ist wieder einmal ein „weiter Wurf“ gelungen. After Life (Netflix) gelingt das Kunststück, die Geschichte eines „frischen“ Witwers ebenso tragisch wie komisch zu erzählen – und das kann innerhalb von Sekunden von der einen zur anderen Seite kippen. Dazu schafft Gervais es, in sechs kurzen Episoden immer wieder zu überraschen – so nimmt er eine Prostituierte, die „für 50 Pfund alles macht“, mit nach Hause, damit endlich mal der Abwasch erledigt wird. Lachen, weinen, staunen – besser kann man nicht unterhalten werden.

I am the Night Als Fan alter Film Noirs, habe ich mich besonders auf I am the Night (TNT Serie) gefreut. In sechs Folgen erzählt Autor und Produzent Sam Sheridan, wie seine beiden Helden (India Eisley & Chris Pine) im Angesicht von schreiendem Unrecht und hollywoodscher Genuss- und Prunksucht Gerechtigkeit einfordern. Besonders Pine („Hell or High Water“) in der Rolle des typischen Noir-Ermittlers, ist die mitreißende Figur dieser Serie – schlagkräftig, aber verletzlich, lasterhaft, aber hochtalentiert. Nicht immer perfekt erzählt, lohnt sich trotzdem der Blick auf diesen Mehrteiler.

Jörg Schmidt (Imker und Filmkenner)

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

Keine weiteren Einträge vorhanden.