musik

Golf „Rave On EP“

 

(Staatsakt/Zebralution)

Ihre Lieder handeln über Liebe zwischen Wolfsburg und Paderborn, iPhones oder den tragischen Kinderstar Macaulay Culkin. Im Namen der deutschen Kultur unterwegs bereiste die Band Golf für das Goethe-Institut und für uns schon seit ihrem ersten Album „Playa Holz“ von 2016 die ganze Welt. Deutsche Sprache ist cool und wieder modern, soweit man es schafft, sich musikalisch irgendwie aus diesem ganzen Deutschrap-Getümmel abzuheben. Ihre Musik habe das extravagante, gewisse Etwas, das die deutsche Kultur ausmache und insoweit jüngeren Menschen als Vorbild dienen kann. Es wurde dennoch ruhig um Golf.

Nach mehr als 3 Jahren kehren Golf vorsichtig, zurückhaltend und schüchtern wirkend zurück mit einem Potpourri aus 5 neuen Titeln. Ihren Song „Angst vor Liebe“ schieben sie als Single vorab ins Rennen, der Golfs Musik rundum wiedergibt: Housiger, funkiger, aber nicht aufdringlicher Synthpop mit sinnigen Texten, der zum Tanzen einlädt. Ihr Publikum elektrisieren konnten Golf schon immer. Golf kommen aus Köln, Pudeldame kommen aus Lübeck. Gemeinsamkeiten sind unverkennbar. Beide haben in ihrer Jugend vielleicht Bilderbuch und Whitest Boy Alive gehört mit positivem Ausgang. Empfehlenswert! ave

instagram.com/diegruppegolf

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

Alexa Rodrian „One Hour To Midnight“

(Yellowbird/Enja/Edel) „Immer wieder überrascht sie mich mit ihrer Leidenschaft, Energie und ihrer so …... mehr

Gus Dapperton „Orca“

(AWAL Recordings) Vielleicht hat jeder Gus Dappertons Stimme schon gehört. Von BENEEs viralem Hit „Supalonely“ …... mehr