literatur

Die katholische Schule

 

Edoardo Albinati
berlin Verlag I 1296 S. I 38,- EUR

Eine Selbstbefragung à la Knausgård, ein Gedankenroman wie David Foster Wallaces Unendlicher Spaß – dieser Roman ist so komplex wie klug, so polemisch wie politisch, so bewegend wie bedeutend.

Rom in den Siebzigerjahren, im gutbürgerlichen Quartiere Trieste... Ein paar Ehemalige der Privatschule San Leone Magno begehen eines der brutalsten Verbrechen der Zeit. Edoardo Albinati ist damals auch auf diese Priesterschule gegangen. Vierzig Jahre lang hat er das Geheimnis seiner „schlechten Erziehung“ gehütet. Nun erzählt er es, und zwar so, als würde ihm vom Grund eines tiefen Brunnens sein Spiegelbild entgegenblinzeln. Entstanden ist ein Roman von verblüffender Vielfalt. Es geht um die Teenagerzeit, um Sex, Religion und Gewalt; um Geld, Freundschaft, und Rache, um legendäre Lehrer und Priester, Krawallmacher, kleine Genies und Psychopathen, um rätselhafte Mädchen und Terroristen.

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle

Stuart TurtonTropen I 608 S. I 24,- EUR Familie Hardcastle lädt zu einem Ball auf ihr Anwesen Blackheath. Alle …... mehr

Endstation

Wolfgang Kaesrowohlt Polaris I 424 S. I PB I 16,99 EUR 2013: Neun Schulfreunde besuchen eine Diskothek in Bad …... mehr