Grußworte anläßlich unseres 25 jährigen Jubiläums (März 2008)

Björn Engholm

„Ein Vierteljahrhundert ultimo, da begreift einer
erstens, wie unverzichtbar das Magazin für die ganze Kulturszene,
zweitens, wie wichtig Qualität,
drittens, wie jung er immer noch und
viertens, wie alt man mit ihm geworden ist.
Chapeau!“

Annette Borns (Senatorin Hansestadt Lübeck)

„Herzlichen Glückwunsch zum 25.
Das ist schon etwas Besonderes auf dem rasch wandelnden Markt der Informationen, so lange Zeit zu bestehen. Für mich ist es der Beweis dafür, dass das Konzept stimmt.
Persönlich ansprechend und kundenorientiert gemacht, speziell auf die Stadt hin konzipiert und mit viel Kenntnissen über Lübeck und die unterschiedlichen Akteure, schlägt ultimo im handlichen Format das Internet oder bundesweit vertriebene Stadtmagazine um Längen.
In Lübeck ist viel los – mehr als manche Lübeckerin oder Lübecker vermutet – und ultimo sagt uns wo und wann. Das ist Kulturförderung im besten Sinn – es fördert die Veranstaltungsvielfalt und -dichte ebenso wie die soziale Kultur.
Lübeck braucht ultimo auch in der Zukunft, Gratulation und weiter so.“

Andrea Gastager (Geschäftsführerin Lübeck und Travemünde Marketing GmbH)

Liebes ultimo,

du bist beliebt, begehrt und aus Lübeck nicht mehr weg zu denken. Ich gratuliere dir herzlich zum 25jährigen Jubiläum und freue mich, dass die lebendige Veranstaltungslandschaft in der Hansestadt Lübeck in dir eine so verlässliche und engagierte Plattform gefunden hat. Du spiegelst als Print- und Onlineversion die Vielfalt der Szene und das Kulturleben der Stadt in all seinen Facetten wider und hast Dich nicht nur für LübeckerInnen, sondern auch für die Gäste der Stadt als wertvoller Begleiter erwiesen. Ich wünsche Deinen Lesern weiterhin jeden Monat viel Spaß bei der Lektüre, viele spannende Themen und Termine und Dir natürlich gutes Gelingen für die Zukunft!

Thomas Ehlers (Geschäftsführer der Lübecker Nachrichten)

Zuerst einmal herzliche Glückwünsche zum fünfundzwanzigsten! 1983 sah es in Lübeck noch ganz anders aus. Immer auf der Höhe der Zeit zu sein, ist ein hartes Stück Arbeit – die Kulturszene ist immer in Bewegung, und die Jungen und jung Gebliebenen sowieso. Wobei ich ganz am Rande doch erwähnen möchte, dass es in den Lübecker Nachrichten auch ’ne ganze Menge Interessantes gibt. Vielfalt ist wichtig, sie macht das Leben in Lübeck aus. Auf jeden Fall: Weiter so! Und alles Gute für die Zukunft!

Thorsten Weis (Leiter Duckstein-Festival)

„25 Jahre ultimo – 10 Jahre Duckstein-Festival. Zwei Erfolgsgeschichten aus Lübeck. Wir sind stolz auf die Freundschaft zu einem sehr engagierten Stadtmagazin, das über die vielen Jahre hinweg sein Publikum zu halten vermag und trotzdem frisch und modern dasteht. Hut ab und herzliche Gratulation!“

Daniel Weth (Schl.-Holst. Musik Festival)

„Im Namen des Schleswig-Holstein Musik Festivals und der JazzBaltica gratuliere ich dem ultimo ganz herzlich und bedanke mich für viele Jahre guter Zusammenarbeit. Bis zum „ultimo“ durften wir manchmal den Redaktions- und Anzeigenschluss ausreizen. Privat verdanke ich dem ultimo ein beträchtliches Stück Lebensqualität in Lübeck: damals mein erstes WG-Zimmer in Lübeck, meinen jetzigen Sportkurs sowie ultimo als häufige Ultima ratio bei der Planung meines Abendprogramms.“

Das MuK-Team (Lüb. Musik- und Kongreßhalle)

„ULTIMO wird 25! Vielen Dank für die Unterstützung und die hervorragende Zusammenarbeit in all den Jahren. Wir freuen uns mit Euch!“

Doris Schütz (Pressereferentin Lübeck und Travemünde Marketing GmbH)

Lieber Avni, lieber Thomas,

zu Eurem 25. Geburtstag gratuliere ich Euch von Herzen. Ihr seid ein tolles Team und habt Euch für ein Vierteljahrhundert super gehalten :-) Freue mich auf die nächsten 25 Jahre ultimo, um in Lübeck nichts zu verpassen. Und auf eine weiterhin tolle Zusammenarbeit inkl. vorweihnachtliches Glühweintrinken...!

Horst P. Schwanke (Stiftung zur Förderung des Ballett- und Tanztheaters in Lübeck)

Geburtstage sind Tage, an denen man gerne an Gestern denkt, das Heute feiert und sich auf Morgen freut. ultimo hat Geburtstag!
25 Jahre DAS Stadtmagazin – 25 Jahre NEUIGKEITEN zu erfahren – 25 Jahre genau zu wissen, WAS, WANN, WO läuft. Zielgenau und individuell immer einen Monat voraus planen. DANKE ultimo!
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für weitere 25 Jahre.

Carolin Peter (Theaterleitung Das Filmhaus)

1000 Jahre ultimo – an was denke ich zuerst?
Schwere Liebesbekenntnisse bei den Kontaktanzeigen vor dem SMS Zeitalter. Schlimme Witz-Kontakt-Anzeigen zum Geburtstag von meiner bösen Schwester. Freunde, die was geschrieben haben. Veranstaltungen, Veranstaltungen, Veranstaltungen – und vielen Dank an Avni & Thomas, die all die Jahre mit freundlicher Nachsicht auch die Beiträge reingenommen haben, die „nach Druckschluss“ kamen ;-)
Die Zusammenarbeit mit Euch war & ist ganz angenehm und unkompliziert. Ihr habt das Herz an der richtigen Stelle! Danke.

Walter Hermann & Wolfgang Reckzeh (Colibri)

Aufregender kann das Frühjahr nicht beginnen – ein Jubiläum wie man es sich wünscht. Nach einer Ewigkeit, in der wir mit Anzeigen, Ausstellungsbericherstattungen und Bildern dabei sein durften, jetzt ein Höhepunkt in der Weltgeschichte.
Das ultimo, oder als Lübecker darf man vielleicht sogar sagen „unser ultimo“, wird 25. Eigentlich sogar ein recht knackiges Alter, gerade der Pubertät entwichen, hoffnungsvoll noch das ganze literarische Leben vor sich, noch nicht in den besten Jahren, also immer noch jung und frisch.
Was immer auch in Lübeck los ist, wo immer man neue kreative Anzeigen sucht oder sich in den Kleinanzeigen verliert, unser ultimo begleitet uns. Wir freuen uns auf das nächste Heft, und auf das übernächste und auch auf das, das danach kommt. Und natürlich auf die weisen, lebensbejahenden frechen Intros.

Bettina Krieger (Theater Lübeck)

Lübeck ohne ultimo ist wie Theater ohne Programmheft! Schön schon! Aber wer? Was? Wann? Wo? Ihr bringt uns unter die Leute! Danke für die gute Zusammenarbeit!

Harald Poppner (Weiterbildung in Lübeck)

Das ultimo ist anders als andere Stadtmagazine; besonders von der Zielgruppenansprache her betrachtet ist es ein absolutes Phänomen.
Ich habe das ultimo schon als 18-jähriger als Informationsmedium Nr. 1 genutzt. Zwar setze ich jetzt, mit der Lebenserfahrung meiner 42 Jahre, andere Schwerpunkte beim Lesen. Doch wenn ich gezielt über die Highlights der Veranstaltungen im Lübecker Raum informiert werden will, dann ist das handliche, kompakte ultimo immer wieder meiner erste Wahl.

Jörg Jäger (Pressezentrum Lübeck)

Zuerst vom gesamten Pressezentrum-Team die herzlichsten Glückwünsche zum Jubiläum!
Vor ca. 25 Jahren waren wir Freunde. Dann wurden wir Geschäftspartner – und blieben Freunde. Ich hoffe für uns alle, dass wir auch weiterhin sowohl als auch bleiben! In diesem Sinne...

Thomas Jespersen (Galerie Ansichtssache)

25 Jahre ultimo - das bedeutet 25 Jahre investigativer Journalismus, Stories knallhart recherchiert, Aufdeckung von Missständen und Skandalen, Gerichtsreportagen... alles Dinge die wir nie bei euch gesucht haben.
Dafür Fakten, Fakten, Fakten, Daten und Termine korrekt wiedergegeben. Ereignisse objektiv angekündigt, alles in Rubriken sortiert und übersichtlich arrangiert. Und für zahllose Eheschließungen und Geburten gesorgt – alles durch die Kraft gut platzierter Kleinanzeigen... Wahnsinn!
Und persönliche Kontakte zu meinen Kunden erhalten, durch die so ab circa dem 20. jeden Monats wiederkehrende Anfrage: „ultimo schon da?“... Großartig!
Mädels und Jungs, alles Gute, vielen Dank und herzlichen Glückwunsch.

Sigrid Dettlof, Ulli Haussmann und Wolfgang Benninghoven (Theater Combinale)

1983 spielten wir gerade 2 Jahre Theater in Lübeck, damals noch in der Lachswehrallee 1b. Wir putzten noch selber, verkauften die Karten und gingen dann auf die Bühne, die Kollegen Haussmann und Bruns aus Berlin gaben erste Gastspiele bei uns und der junge Herr Lender begleitete uns von Anfang an mit Kritiken und Ankündigungen im ultimo. Wir wünschen unserer „Sandkastenfreundschaft“ noch viele Jahre gemeinsamer Kulturerlebnisse und weiterhin Spaß und innere Beteiligung an der ultimo-Arbeit und bedanken uns bei Thomas und Avni für die von großem persönlichem Engagement getragene Wertschätzung unseres Theaters.

Uli Sandau (Theater Partout)

ultimo – der lesenswerte Beweis, dass auch kleine Formate große Wirkung erzielen können!

Marion Kirschke (Leiterin VHS)

Handlich – praktisch – informativ – übersichtlich. ultimo zeigt, wie ein guter Veranstaltungskalender beides kann: übersichtlich informieren und zum Schmökern über Stadt und Leute einladen.
Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg wünscht

Koki-Team

Lübeck ohne ultimo ist wie Kino ohne Bild!
Das geht gar nicht!
Wir danken dem ultimo-Team für 300 Mal unentbehrlichen Einsatz und 25 Jahre unentbehrliche Informationen für Lübeck und drumrum. ultimo for ever... Herzlichen Glückwunsch vom Koki-Team

Oliver Böhme (Parkhaus)

25 Jahre??? Gott bin ich alt!!! Andererseits kann man sich wiederum jung fühlen, gemessen an der Tatsache, dass sich 25 Jahre in diesem Fall eigentlich anfühlen wie „schon immer“... Also eigentlich gab es ultimo schon immer und das heißt ich bin 25!!!
Liebes ultimo-Team, zu Eurem erfolgreichen ersten Vierteljahrhundert wünschen meine Mitarbeiter und ich Euch von Herzen alles Gute.

Andreas Donskoj (Que Pasa & Strandsalon)

Herzlichen Glückwunsch! Was ich immer an euch mag:
    - euer neutrales Presse-Verhalten in der Lübecker Gastronomielandschaft
    - das Engagement für Live-Events und -Musik.

Kai-Uwe Meyer (Rider’s Café)

Kultur – ob bildend, darstellend, klassisch oder Szene – samt Kaufleuten an einen runden Tisch zu bekommen, ist ein frommer Wunsch, der seit Jahrzehnten in Lübeck nicht zu „Stande“ kommt.
In gedruckter, verlässlich, monatlicher Form seit 25 Jahren vorhanden – dafür ein fettes Dankeschön und herzlichen Glückwunsch an die Lübecker Kult-Veranstaltungs-Bibel ultimo.

Treibsand (stellvertretend Christoph)

Hallo ihr Knalltüten,
für die gute Zusammenarbeit mit euch über all die Jahre bedanken wir uns ganz herzlich und wir wünschen uns noch viele nette redaktionelle Anekdoten und Konzertankündigungen in diesem schönen Heft und euch 'n Kessel Buntes. In 5 Jahren seid ihr genauso erwachsen wie wir in 2 Monaten! Eure alternativen Chaoten vom Treibsand

Alfred Welack (Ex-Chef der Wochenspiegel-Gruppe)

„Sie gehen mit Ihrem Stadtmagazin in die zweite Lesergeneration. Dazu meinen aufrichtigen Glückwunsch.
20 Jahre konnte ich Sie in Ihrer Entwicklung, von der Gründerzeit über die Zusammenarbeit im Lübeck-Management im Arbeitskreis Medien und Kultur und als Verantwortlicher der Wochenblätter und Magazine der Lübecker Nachrichten bis zu meinen Ausscheiden 2003 in den Ruhestand, begleiten.
Stets sind Sie sich selber treu geblieben, im Format, in der sauberen Akquise, im fairen Wettbewerb, wenn es den je gab, und in Ihren sachlichen redaktionellen Inhalten. Lange Zeit waren Sie die Einzigen in der Zusammenfassung der hiesigen Veranstaltungen und Sie sind persönlich immer offene und kommunikative Menschen geblieben.
Wer sich so authentisch seinen Partnern und Lesern zeigt, verdient es noch lange am Markt erfolgreich zu bleiben und denen möge dafür auch stets die Gesundheit beschieden sein.“

Susanne Pröpsting (Musikhochschule Lübeck)

„Gelangweilt – kulturlos – hungrig – einsam in Lübeck? Das muss nicht sein! Das ultimo hat seit 25 Jahren für jede Lebenslage den ultimativen Lübeck-Tipp. Herzlichen Glückwunsch liebes Stadtmagazin!“

Grete Schulga (LITRATON)

Zum 25. gratulieren wir auf das Herzlichste. In Zeiten, in denen die Verfallsdaten von Ehen und Firmen immer näher an das Gründungsdatum rücken, sind 25 Jahre eine große Leistung – und lassen für die nächsten 25 nur das Beste erwarten.
ultimo ist für uns Neu-Lübecker ein Beweis dafür geworden, dass ein Stadtmagazin mit Intelligenz und Humor gemacht ein Anlass ist, sich auf jeden neuen Monat zu freuen. Wir danken!

Peter Sünnenwold und Bernd Saxe

Wir freuen uns, dem Lübecker ultimo-Verlag zum 25-jährigen Jubiläum ganz herzlich gratulieren zu können. Eine Idee umzusetzen, eine Firma zu gründen und sich unabhängig über Jahre, Jahrzehnte, ja ein Vierteljahrhundert zu behaupten, das braucht Mut, Tatkraft, Durchhaltevermögen, zeigt aber auch deutlich die hohe Qualität der täglichen Arbeit und dafür gebührt Ihnen neben unseren Glückwünschen auch Respekt und Anerkennung!

Sie haben etwas erreicht, das Sie sich zu Beginn bestimmt nicht hätten vorstellen können: Eine „Marke“ zu erschaffen. Denn wem fällt zu dem Begriff „Lübecker Stadtmagazin“ nicht zuerst das „ultimo“ ein. Vielen, die in unserer Hansestadt leben, ins Konzert, Kino oder Theater gehen, Veranstaltungen, Ausstellungen und Partys besuchen oder Kontakte knüpfen möchten, ist das ultimo unentbehrlicher Begleiter geworden. Daneben regen auch die pfiffig gestalteten Anzeigen des Einzelhandels und der Gastronomie an, die lokalen Angebote zu nutzen, die immer aktuell und auf dem neuesten Stand sind. Auch haben Sie viele kulturelle Kooperationen begleitet oder mit auf den Weg gebracht. Immer professionell und absolut seriös, dies beweisen auch die vielen Freundschaften, die aus der täglichen Arbeit entstanden sind.

25 Jahre zu bestehen, sich der Zeit gemäß weiterzuentwickeln und dabei immer ein sicheres Gespür für die Wünsche der Kundinnen und Kunden zu beweisen, das ist eine großartige Leistung. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen für die kommenden Jahre auch weiterhin alles Gute und viel Erfolg –  damit auch in der Zukunft das ultimo Lübeck bewegt!

Peter Sünnenwold
Stadtpräsident
Bernd Saxe
Bürgermeister
 
nach oben

Pageflip

Dies ist das Cover der aktuellen ultimo-Ausgabe
 

Werbung