live

ultimo präsentiert: "Molly Hatchet" supp. "King Savage"
07.12, 20:00 h, Werkhof

 

Die Southernrock-Legende Molly Hatchet aus Jacksonville in Florida gilt neben Lynyrd Skynyrd und der Allman Brothers Band als die wichtigste US-Südstaaten-Band, die jemals unseren Erdball bereist hat. Zu einer der erfolgreichsten und dienstältesten Bands aus ganz Nordamerika zählen sie ohnehin.
Ihr Debütalbum von 1978 „Molly Hatchet“ erreichte schnell Platin-Status. Die darauffolgende Platte „Flirtin’ with Disaster“ wurde noch erfolgreicher und verkaufte sich über 2 Millionen Mal. Am 26.4.2019 starb überraschend Sänger Phil McCormack, der sich aber schon einige Monate zuvor aus gesundheitlichen Gründen von der Band zurückgezogen hat. Er wurde ersetzt durch Jimmy Elkins, der bereits 2018 Phil bei diversen Shows ersetzt hatte und mit dem auch das neue Doppel-Live-Album aufgenommen wurde.
Eröffnet wird der Konzert-Abend von der  Deutschen  Metal-Band  King Savage.

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

"Dekker"

27.01, 20:00 h, Tonfink

Brookln Dekker ist die amerikanische Hälfte des bekannten Folk-Duos Rue Royale. Unter dem Namen Dekker ist er …... mehr

ultimo präsentiert: Kettcar „… und das geht so“

1.2., 20 h, MuK

spiegel.de schrieb zur Veröffentlichung des Albums „Ich vs. Wir“ im Oktober 2017 „… ist eines der …... mehr