Travejazz Festival


theater

"Tonio Kröger"
30.08, 20:00 h, TL, Junges Studio

 

Tonio Kröger verlässt die giebeligen Gassen seiner engen Heimatstadt an der Ostsee. Seine erste Liebe, den schönen und lebensfrischen Hans Hansen, lässt er zurück und seine zweite Jugendliebe, die blonde „übermütig gewöhnliche“ Ingeborg Holm. Sein Vater ist gestorben, die Mutter ist mit ihrem zweiten Ehemann fortgezogen und er, dessen Name die Extravaganz der feurigen Mutter wie den bürgerlichen Puritanismus des Vaters anklingen lässt, beginnt in München ein Leben als Literat.
Tonio Kröger, Künstler Anfang 30, hadert mit der Widersprüchlichkeit seiner selbst, von Kunst-Geist und Leben. Seine Freundin Lisaweta Iwanowna „erledigt“ ihn mit ihrer Analyse, er sei ein Bürger auf Irrwegen. Oder, wie Tonio selbst es ausdrückt, ein Künstler mit schlechtem Gewissen.
Nach dreizehn Jahren will er die Ostsee wiedersehen, die leitmotivisch Thomas Manns frühe Novelle von 1903 durchzieht. In Lübeck befällt ihn ein seltsam vertrautes wie befremdliches Gefühl. Niemand erkennt ihn auf der Straße…
Die junge Regisseurin Catrin Mosler inszeniert Manns Erzählung als ein Stationendrama über Sehnsucht und Heimat, Selbsterkenntnis und Liebe. Und über das Meer. (Weitere Termine 7.9., 29.9.)

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

"Ein Schiff wird kommen"

25.08, 15:00 h, Theater Geisler

„Ein Schiff wird kommen, und das bringt mir den Einen, den ich so lieb wie keinen...“, denkt sich die junge …... mehr

"Maria de Buenos Aires"

25.08, 18:00 h, TL, Großes Haus

Astor Piazzollas „Tango-Operita“ erzählt eine Geschichte aus einzelnen Bildern – wie eine gute Milonga, eine …... mehr

"Als ob es regnen würde"

25.08, 19:00 h, Theater Geisler

Ein ganz normales Ehepaar führt ein ganz normales Leben. Laurence ist Schuldirektorin, Bruno Anästhesist. Von …... mehr