theater

"The Fairy Queen";
12.04, 16:00 h, TL, Großes Haus

 

Semi-Oper in fünf Akten von Henry Purcell nach William Shakespeares „Sommernachtstraum“ lautet der Untertitel der neusten Inszenierung des Theater Lübeck. In dieser Hybrid-Produktion prallen die drei großen Bühnenformen Gesang, Schauspiel und Tanz im Großen Haus aufeinander und heraus kommt ein Abend, der fasziniert.
Die Talente aus alten Zeiten verheißen Qualität, jedoch auch die junge Besetzung hat es in sich: In allen Sparten sind Profis am Werk: Die Lübecker Philharmoniker, Ensemblesolisten und der Opernchor des Theater Lübeck musizieren, die Shakespeare-Figuren werden von Profischauspielern dargestellt und auch die drei Tänzerinnen beeindrucken mit akrobatischen Fähigkeiten.
Und doch verschmilzt alles ineinander, keine Kunstform wird als die wichtigste herausgestellt, alle Darsteller beweisen, dass sie nicht monobegabt sind und die Abwechslung zwischen Sprechtext und Musik wirkt sehr harmonisch. Es ist sogar möglich, dass Charlotte Irene Thompson, die den Publikumsliebling Puk spielt, eine der Arien im Stile moderner Popmusik singt – und es trotzdem passt!
Übrigens ist natürlich auch Steffen Kubach mitten drin. Der Bariton gibt schon seit Jahren jeder noch so kleinen Gesangspartie viel schauspielerisches Leben und es ist nicht erstaunlich, dass er maßgeblich an einer der lustigsten Szene beteiligt ist. Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, dass Oper und Schauspiel sich eben doch nicht ausschließen müssen.
Aber zurück zu unserer Zauberelfe: Ob Opern-, Barock-, Schauspiel-, Shakespeare-, Kinder-, Farben-, Kostüm-, Gemälde-, Tanz-, Komödien- oder Eselliebhaber, ob Theatererstbesucher oder -wissenschaftler: Für jeden ist etwas dabei und wer nicht beschwingt aus der Vorstellung geht, war wohl nur eben ins Theater gehuscht, um einen Schal abzuholen, den er vor einiger Zeit an der Garderobe vergessen hatte.

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

"Schwanensee in Stützstrümpfen" (auch 20 h)

17.11, 17:00 h, Theaterschiff

Der Tante-Emma-Laden in Grotenbüll macht dicht. Im Nachbarort hat ein großes Einkaufscenter eröffnet. Da kann …... mehr

"Waterstories" (auch 19.30 h)

17.11, 17:00 h, Lüb. Wasser Marionettentheater

Das Lübecker Wasser Marionetten Theater präsentiert seine neuen „Waterstories“. In diesem Abendprogramm …... mehr

"Arthure & Claire"

17.11, 20:00 h, Theater Combinale

Eine wunderbare Komödie über zwei Selbstmordkandidaten, die das Schicksal zusammenführt: Arthur, Sportlehrer …... mehr

"Die Studentin und Monsieur Henri"

17.11, 20:00 h, Theater Partout

Weil Henri gesundheitlich ziemlich angeschlagen ist, zwingt Sohn Paul ihn, sich einen Untermieter zu suchen, …... mehr

"Ich distanziere mich von allem (und jetzt gut' Nacht)"

17.11, 20:00 h, TL, Junges Studio

Die Schauspielerin Rachel Behringer öffnet in diesem energischen Monolog die Innenwelt der Alina Schömburg, …... mehr

"Schwanensee in Stützstrümpfen"

18.11, 15:00 h, Theaterschiff

Der Tante-Emma-Laden in Grotenbüll macht dicht. Im Nachbarort hat ein großes Einkaufscenter eröffnet. Da kann …... mehr