Travejazz Festival


und sonst

Slam A Rama präsentiert: "Paul Weigl"
13.02, 20:00 h, Tonfink

 

Pünktlichkeit, Ordnung, Akkuratesse. Das sind Attribute, die einen Deutschen auszeichnen.
Leidenschaft steht da nicht auf der Agenda, es sei denn, man könnte sie von der Steuer absetzen. Selbst beim Tanzen wird auf die korrekte, passende Schrittfolge geachtet. Die Unordnung wird minutiös vorbereitet, bevor der angekündigte Spontanbesuch vorbeikommt, und auf dem Haargel steht „Out-of-bed-Style“, um ein wildes Leben zwischen Tupperboxen und Krawattenhalter zu suggerieren.
Doch warum? Was wurde aus dem Land der leidenschaftlichen Dichter und Denker, dem Land der passionierten Streitkultur? Paul Weigl nimmt sich der Frage an und tobt sich auf der Bühne komplett aus.

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

Sommerfest

17.08, 12:00 h, Roter Hahn, Geschichtserlebnisraum

Viele verschiedene mittelalterliche Gewerke und Gruppen beleben den Bauspielplatz und Geschichtserlebnisraum …... mehr

CSD 2019: "Demonstration – #CelebratePride"

17.08, 13:00 h, Markt

50 Jahre nach den Ausschreitungen in der New Yorker Christopher Street – ausgehend von der Stonewall Inn Bar – …... mehr

"Kontinuum" – Tanztheater auf dem Weg durch das Burgkloster

17.08, 20:15 h, Hansemuseum

An drei Wochenenden im August und September präsentiert die Tanztheatergruppe „TanzOrtNord“ unter der …... mehr

SHMF: "Martin Grubinger"

19.08, 19:00 h, MuK

„Wenn man gemeinsam Musik macht, sind wir innerhalb von wenigen Sekunden Freunde“, sagte Martin Grubinger. …... mehr