und sonst

Slam A Rama präsentiert: "Paul Weigl"
13.02, 20:00 h, Tonfink

 

Pünktlichkeit, Ordnung, Akkuratesse. Das sind Attribute, die einen Deutschen auszeichnen.
Leidenschaft steht da nicht auf der Agenda, es sei denn, man könnte sie von der Steuer absetzen. Selbst beim Tanzen wird auf die korrekte, passende Schrittfolge geachtet. Die Unordnung wird minutiös vorbereitet, bevor der angekündigte Spontanbesuch vorbeikommt, und auf dem Haargel steht „Out-of-bed-Style“, um ein wildes Leben zwischen Tupperboxen und Krawattenhalter zu suggerieren.
Doch warum? Was wurde aus dem Land der leidenschaftlichen Dichter und Denker, dem Land der passionierten Streitkultur? Paul Weigl nimmt sich der Frage an und tobt sich auf der Bühne komplett aus.

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

"Die Slam-Diele"

24.04, 19:30 h, Diele

Acht Slam Poeten*innen, egal ob Anfänger oder erfahrener Bühnenprofi, treten im spielerischen …... mehr

"Lisa Eckhart"

25.04, 20:00 h, Kolosseum

Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Denn alles, was man …... mehr

"Die Buchmacher" – Messe unabhängiger Verlage"

27.04, 11:00 h, St. Petri

Wer ein Gotteshaus betritt, kann eine Messe erwarten. Aber eine Buchmesse in einer Kirche ist schon etwas …... mehr

"Schnibbeldisko" – World Disco Soup Day

27.04, 18:00 h, Werkhof

World Disco Soup Day: Der Verein Landwege veranstaltet eine der über 100 Schnibbeldiskos – den Aktionstag …... mehr

"Elvis"

28.04, 19:00 h, MuK

„Ich will die Menschen unterhalten. Das ist mein ganzes Leben. Bis zu meinem letzten Atemzug!“ Elvis …... mehr