live

"Night House"
12.12, 20:00 h, Tonfink

 

Der aus Brighton stammende Songwriter Night House vermischt elektronische Beats, orchestrale Arrangements und lyrisches Songwriting, dabei bedient er sich einer breiten Palette an Einflüssen wie der elektronischen Arbeit von James Blake oder Radiohead und der Folk-Harmonien von Sufjan Stevens, Joni Mitchell und Bon Iver.
Night House touren in diesem Winter durch Europa und stellen dabei ihr Debutalbum „Everyone is Watching from Afar“ vor. Das Album vermischt warme, organische Saiten, Klarinetten und ansprechende Vokalharmonien mit eisigen elektronischen Beats und Synthesizern.
www.nighthouseband.bandcamp.com

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

Keine weiteren Einträge vorhanden.