Travejazz Festival


theater

Kunst am Kai: "Störtebeker"
17.08, 17:00 h, Hafenschuppen C

 

Endlich ist es soweit: Klaus Störtebeker, der legendäre Seeräuber und Anführer der „Likedeeler“ kehrt in den Hafenschuppen C zurück. Für die gleichnamige Jugendoper von Gabriele Pott ist das maritime Ambiente die ideale Kulisse, um die dramatische Piratengeschichte des einzig bedeutenden deutschen Seeräubers in musikdramatischer Form wieder aufleben zu lassen. Sein Leben ist Legende, berühmt und berüchtigt seine Heldentaten. Mit unbändiger Kraft und aus leidenschaftlicher Liebe zur Gerechtigkeit soll er den Reichen genommen und den Armen gegeben haben.
Das gesamte Konzept der Jugendoper ist zugeschnitten auf die spezielle Theatersituation im Hafenschuppen. Die riesige Halle verwandelt sich bereits zum sechsten Mal von einem Lagerschuppen in ein richtiges Theater mit großer Bühne, Kulissen und Tribüne. Hier, wo sich die alte Hansegeschichte abgespielt hat und noch heute Schiffe anlegen, wird Kultur in innovativer und außergewöhnlicher Form angeboten und unter besonderer Berücksichtigung der jungen Generation zu einem einzigartigen Erlebnis! (Weitere Termine: 11., 16., 17. & 18.8.)
Www.kunst-am-kai.de

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

"Ein Schiff wird kommen"

25.08, 15:00 h, Theater Geisler

„Ein Schiff wird kommen, und das bringt mir den Einen, den ich so lieb wie keinen...“, denkt sich die junge …... mehr

"Maria de Buenos Aires"

25.08, 18:00 h, TL, Großes Haus

Astor Piazzollas „Tango-Operita“ erzählt eine Geschichte aus einzelnen Bildern – wie eine gute Milonga, eine …... mehr

"Als ob es regnen würde"

25.08, 19:00 h, Theater Geisler

Ein ganz normales Ehepaar führt ein ganz normales Leben. Laurence ist Schuldirektorin, Bruno Anästhesist. Von …... mehr

"Tonio Kröger"

30.08, 20:00 h, TL, Junges Studio

Tonio Kröger verlässt die giebeligen Gassen seiner engen Heimatstadt an der Ostsee. Seine erste Liebe, den …... mehr