live

"Hodja" - Garage-Rock
25.01, 20:30 h, Treibsand

 

Drei Musiker aus drei Ländern. Musikalische Alphatiere & langjährige Weggefährten, die sich musikalisch blind verstehen Die Reduktion einsetzen als Stilmittel gegen den Produktions-Wahnsinn, der Rockmusik zu oft seelenlos & leer erscheinen lässt. Drei charismatische Charaktere treffen hier aufeinander, spielen drauf los, bringen ihre Ideen, Leidenschaft & zweifellos grandiosen musikalischen Talente ein und liefern wieder diesen abseitigen & wilden Mix, der Hodja (Foto) so besonders macht: Garage-Rock, Soul, Blues & Gospel treffen auf Hiphop-Parts und Punkrock-Riffs.
Die alte Dame hält sich noch ganz gut. Sie rumpelt, schnauft und stöhnt bei jeder Bewegung. In ihrem inzwischen etwas abgewetzten Mantel aus angelaufenen Kupferblechen wirkt sie wie ein Relikt, eine Lebensform aus längst vergangener Zeit, die es nie gegeben hat. Seit 2014 erzeugen fünf Musiker aus Kiel und Hamburg den rohen Klang von Madam Datam, der über verschiedene Grenzen vom Folk über Polka bis zum rumpeligen Punk lärmt.

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

Live am Teich: "Schwimmer" und "Prohn & Spott"

27.07, 19:00 h, Altstadtbad Krähenteich

Mit je zwei Songschreibern und Frontmännern schöpfen Prohn & Spott aus dem doppelten Potential an Emotionen, …... mehr

"Coffee Clash"

27.07, 20:00 h, Tonfink

Auf humorvolle Art und Weise nehmen Meike und Pat ihr Publikum mit auf eine musikalische Entdeckungsreise. …... mehr