theater

"Götterdämmerung"
08.11, 20:00 h, Theater Combinale

 

Wäre die Welt ohne Religionen friedlicher? Ließen sich die großen globalen Konflikte mit einer Einheitsreligion leichter lösen? Was würde passieren, wenn der Mensch mit den Göttern ins Gespräch käme, um genau diese Fragen zu verhandeln?
In seiner neuen Komödie „Götterdämmerung“ lässt Ulli Haussmann zwei Parteien aufeinanderprallen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Wissenschaftler und Götter – und es geht auch noch mit dem Teufel zu …
Die Wissenschaftler verfolgen mit Hilfe jener Kraft, „die stets das Böse will und stets das Gute schafft“ einen radikalen Plan: Sie rufen die Götter zu einer Konferenz zusammen und stellen ihnen ein Ultimatum: Entweder sie einigen sich innerhalb von 24 Stunden auf eine Einheitsreligion, oder die Welt wird mit Hilfe des ersten von Menschenhand geschaffenen schwarzen Lochs, das das gesamte Universum in sich aufsaugen kann, zerstört. Vertreten bei der Konferenz sind der christliche Gott samt Sohn und heiligem Geist, sein arabischer Bruder im Geiste für die monotheistischen, Brahma samt 5x5 Inkarnationen für die polytheistischen Religionen und Zeus als Vertreter der antiken Götter. Kaum ist das Ultimatum verkündet, nehmen die wahrhaft existentiellen Verhandlungen ihren Lauf und dabei bekommen nicht nur die Götter reichlich Diskussionsstoff. (Weitere Termine: 2., 8., 9., 15., 16., 22. & 23.11.)

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

"Triebe, Tratsch und Trockenhaube"

15.12, 15:00 h, Theaterschiff

Nach einer rauschenden Partynacht erwachen der schwule Friseur Pierre, seine beste Freundin und Kollegin …... mehr

"Hans und Greta" (ab 6 J.)

15.12, 16:00 h, TL, Junges Studio

Wenn Hans und Greta singen und tanzen, dann wollen sie natürlich, dass die Kinder im Publikum mitmachen, damit …... mehr

"Die Herde"

15.12, 18:00 h, Theater Combinale

Bewacht von dem Hund Franz steht die Herde Tag ein, Tag aus auf der Weide und tut nichts anderes als zu …... mehr

"Tratsch im Treppenhaus"

15.12, 18:00 h, Theater Geisler

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt, heißt es bei Schiller. …... mehr

"Hans und Greta" (ab 6 J., auch 11 h)

16.12, 09:00 h, TL, Junges Studio

Wenn Hans und Greta singen und tanzen, dann wollen sie natürlich, dass die Kinder im Publikum mitmachen, damit …... mehr