theater

"Cornflakes"
15.03, 20:00 h, Theater Combinale

 

Ganz allein macht sich Sigrid Dettlof auf die Reise. Vor den staunenden Augen des Publikums wird sie sich nacheinander (manchmal sogar gleichzeitig) in zwei Männer und neun Frauen verwandeln. Der Frauenüberhang im Personal des Stücks ist Absicht: Es geht um Frauen und ihre Geschichte, ums Älterwerden und Feminismus und das Älterwerden des Feminismus.
In einem New York, das den Zuschauer*innen wie Lübeck vorkommen soll, wie Osnabrück, wie jede deutsche Stadt, in der Männer und Frauen zusammenleben müssen. Und der Schauspielerin geht es natürlich um den Spaß am Spiel selbst, am fliegenden Wechsel zwischen den Personen, ohne Kostüm und ohne doppelten Boden: Von der geplagten Mutter hyperaktiver Zwillinge zur knallharten Radikalfeministin in Latzhosen, zur wildverzweifelten Großmutter einer Punkerin, die schmutzige Fingerabdrücke auf dem Käse hinterlässt. Ihr Spaß soll der Spaß des Publikums werden, auch und gerade, wenn es mal traurig wird… (Weitere Termine: 9., 15., 16., 22., 23., 29. & 30.3.)

 

Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar abgeben




nach oben Zurück

und noch mehr...

 

Schauspielschule der Gemeinnützigen: "Beloved"

26.05, 18:00 h, Theater Partout

Der Jugendkurs der Schauspielschule der Gemeinnützigen präsentiert die Eigenproduktion „Beloved“. „Beloved“ …... mehr

"Als ob es regnen würde"

29.05, 20:00 h, Theater Geisler

Ein ganz normales Ehepaar führt ein ganz normales Leben. Laurence ist Schuldirektorin, Bruno Anästhesist. Von …... mehr

"Quartett"

29.05, 20:00 h, TL, Junges Studio

Liebe und Hass, Leidenschaft und Laster, Tod und Teufel – Heiner Müller zeichnet in seiner Bearbeitung von …... mehr

"Campingfieber"

31.05, 20:00 h, Theaterschiff

Seit Jahren schon verbringen Erwin und Helga Schlowanz ihre Freizeit als Dauercamper auf einem idyllischen …... mehr

"Ich Romeo, du Julia"

31.05, 20:00 h, Theater Combinale

Die Kantine eines namenlosen Theaters. Auf der großen Bühne wird zum x-ten Mal „Romeo und Julia“ gegeben, …... mehr