Bitte informieren Sie sich bei Interesse an einer Ausstellung vorab bei dem Museum oder der Galerie über tatsächliche Öffnungszeiten sowie die vorgegebenen Besuchsbedingungen (Anzahl der Gäste, Abstands- und Hygieneregeln).

mitteilen




Highlights

Offene Kunsträume

4. & 5.7., 13-18 h, Buchholz (Ratzeburger See)

In diesem Jahr ist alles anders! Aber auch in Corona-Zeiten öffnen 9 Buchholzer Künstler*innen ihre offenen Kunsträume. Im Freien, auf Wiesen, am Wegesrand, im Carport, an Wänden und im Garten werden sie Kunsträume schaffen, um die entstandenen Werke aus Malerei, Makrofotografie, Installationen, Rostbildern, Skulpturen aus Stein, Holz und Treibholz dem interessierten Publikum zu präsentieren.

Am 4. und 5. Juli sind in der Zeit von 13 bis 18 h die ausgeschilderten Orte bei einem Spaziergang durch das Dorf leicht zu finden. Mehr Infos unter www.buchholz-am-see.de


Störtebeker

bis 26.7., Europäisches Hansemuseum

Hansemuseum Störtebeker Schon seit dem 11. Mai begrüßt das Europäische Hansemuseum wieder Gäste – und hat hierfür die Sonderausstellung „Störtebeker & Konsorten“ verlängert. Zunächst wird der Betrieb mit geringer Einlasszahl und unter Hygienemaßnahmen laufen. (Foto © Lennart Viebahn)

Von der Wiedereröffnung des Museums profitiert nun die Sonderausstellung: „Störtebeker & Konsorten – Piraten der Hansezeit?“ ist bis zum 26. Juli verlängert worden. Dank der freundlichen Zusage seitens der leihgebenden Institutionen der Exponate wird die Ausstellung über ihren ursprünglichen Zeitrahmen hinaus zu sehen sein. Sie bietet einen Einblick in das Thema Piraterie auf Nord- und Ostsee im Spätmittelalter, dazu gibt es einen Ausblick auf gegenwärtige Phänomene vor den Küsten Nigerias und Somalias.

www.hansemuseum.eu


Bonbonbilder

bis 11.7., Lauerholz

Der Lübecker Fotokünstler Bernd Rüdiger Ehlert spendiert in Zeiten der Corona den Lübecker Bürgern einen launigen Fotogenuss im Lauerholz, Zugang vom Volksfestplatz. Seine sogenannten „Bonbonbilder“ sollen belebende Impulse bei den Bildbetrachtern auslösen, ihnen ein entspanntes Lächeln ins Gesicht zaubern.

Der Zugang zur Waldfotogalerie ist kostenlos. Zu besehen sind insgesamt 17 Fotos, die an den Bäumen fixiert sind. Die Waldfotogalerie ist ab dem 27. Juni für ca. 14 Tage den ganzen Tag über geöffnet. Eine Verlängerung ist nicht ausgeschlossen.


Nordic Design. Die Antwort aufs Bauhaus

bis 23.8., St. Annen-Museum / Museumsquartier St. Annen

Endlich öffnen die Lübecker Museen wieder ihre Tore und damit auch die neue Ausstellung des St. Annen-Museums „Nordic Design. Die Antwort aufs Bauhaus“. Sie ist eine der wesentlichen Säulen des diesjährigen Mottos der Lübecker Museen „Nachbarn im Norden“, mit dem sich mehrere Häuser des Museumsverbundes aus verschiedenen Blickwinkeln dem Thema Norden in all seinen Facetten annähern.

Die Ausstellung zeigt – anknüpfend an die hauseigene Möbelsammlung des St. Annen-Museums – den skandinavischen Weg in die Moderne. Besonders die große Präsenz der wasser- und waldreichen Natur, das besondere Licht und die ganz eigenen Lebensbedingungen haben die Formensprache des Möbeldesigns im Norden geprägt. Anders als in Deutschland steht nicht die künstlerische Form im Vordergrund, sondern die maßgeschneiderte Lösung für eine Aufgabe. Diese Reaktion der nordischen Länder auf das Bauhaus und auf andere deutsche Kunstschulen und Vereinigungen wird in der Ausstellung mit Werken aus Schweden, Finnland, Dänemark und Norwegen veranschaulicht. (Foto © Panton Design AG)


Jonas Gutsch „F!rst Date“

1.7.-31.8. N!CE, Mühlenbrücke 2

„Der Künstler Jonas Gutsch aka „GOFA.designs“ zeigt vom 1. Juli bis Ende August in den Räumen von „N!CE Haare Lifestyle Kunst“ an der Mühlenbrücke 2 in seiner Ausstellung „F!rst Date“ eine bunte Auswahl seiner aktuellen Werke, in denen er sich mit den Themen Kalligraphie und Multilayerstencil auseinander setzt.

Das Foto zeigt seine Arbeit „No Nipplez“, Acryl auf Leinwand (60 x 80 cm).


Sandskulpturen-Ausstellung: Märchen

bis Ende Oktober, tgl. 10-18 h, Travemünde

Mutig wie die Helden im Märchen: Die Erbauer der Sandskulpturen-Ausstellung in Travemünde trotzen der aktuell schwierigen Corona-Situation. Oliver Hartmann und sein Team präsentieren in der einzigen Ausstellung dieser Art in Schleswig-Holstein Meisterwerke der Bildhauerei aus Sand.

Dieses Mal haben 19 internationale Künstler aus 10 Ländern das Thema „Märchen“ umgesetzt. Aus 10.000 Kubikmetern Spezialsand haben die Künstler, unter ihnen Welt- und Europameister im „sand carven“, märchenhafte und detailverliebte Skulpturen erschaffen: Ob fantastische Fabelwesen, wunderschöne Prinzessinnen, ein schauriger Dschinn oder ein eindrucksvolles Märchenschloss. Direkt neben dem Jachthafen in drei Bootshallen gelegen, ist die Ausstellung nicht nur überdacht, sondern auch barrierefrei und mit Hund zugänglich.

Bis Ende Oktober 2020 können Einheimische und Gäste die Ausstellung bei jedem Wetter besichtigen: In den großen Hallen mit 4.000 qm überdachter Ausstellungsfläche „Auf dem Baggersand“ am Fischereihafen finden die filigran gearbeiteten, tonnenschweren und bildgewaltigen Sandkunstwerken ihren Platz – mit Tageslicht. Mehr als 80 Skulpturen in 30 Szenen entführen die Besucher, ob Groß oder Klein, in die zauberhafte und manchmal auch schaurige Welt der Märchen. Mehrere Szenen von Sindbad auf seiner Reise, Hänsel und Gretel, Rumpelstilzchen, Rapunzel, Dornröschen, Hans und die Bohnenranke und auch der Froschkönig erhielten hier in Travemünde ihr Gesicht aus Sand. Der Wolf und die sieben jungen Geißlein, Aschenputtel, des Kaisers neue Kleider, die Bremer Stadtmusikanten, die Sterntaler, Frau Holle, das hässliche Entlein, der standhafte Zinnsoldat, die kleine Meerjungfrau oder auch der Riese Möwe aus Travemünde bereichern die Märchenwelt.

Eine Gastronomie mit mehreren, getrennten Kinderspielplätzen und eine Sammlung von über 300 Sandarten runden die Sandskulpturen-Ausstellung ab. (Fotos © Sandskulpturen Travemünde)

www.sandskulpturen-travemuende.de


mitteilen




Ausstellungen / Kunst

Museum

BUDDENBROOKHAUS

Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum; Mengstr. 4; Das Museum hat wegen Umbaumaßnahmen bis voraussichtlich 2023 geschlossen!

mitteilen




EUROPÄISCHES HANSEMUSEUM

An der Untertrave 1; tgl. 10-18 h; „Störtebeker & Konsorten“ – Piraten der Hansezeit (bis 26.7.); „Die Hanse“ – Erleben Sie eine spannende Reise durch 800 Jahre Hansegeschichte (Dauerausstellung)

mitteilen




GEDENKSTÄTTE LUTHERKIRCHE

Moislinger Allee 96, mo+fr 10-16 h und nach Voranmeldung, Tel. 49057800; „… ich kann dich sehen“ – Über Widerstand, Freundschaft und Ermutigung der vier Lübecker Märtyrer (Dauerausstellung)

mitteilen




GRENZDOKUMENTATIONSSTÄTTE

Lübeck-Schlutup (Grenzmuseum); Mecklenburger Str. 12, Tel. 6933990, fr + sa 14-17 h, so 11-17 h; Videofilme und Fotodokumentation der Grenzöffnung November 1989, Sammlung von Uniformen, Orden, DDR-Dokumenten, Geschichte des Trabis, Modell der Grenzanlagen usw. (Dauerausstellung)

mitteilen




GÜNTER GRASS-HAUS

Forum für Literatur und Bildende Kunst; Glockengießerstr. 21, Tel. 1224230, mo-so 10-17 h; „Günter Grass und die Ostsee“ (bis 23.8.); „Günter Grass: Mein Fußballjahrhundert“ (bis 30.9.); „Inside Blechtrommel. Ein Literaturerlebnis“ (bis 31.12.2025); „Das Ungenaue genau treffen“ (Dauerausstellung)

mitteilen




INDUSTRIEMUSEUM

Geschichtswerkstatt Herrenwyk; Kokerstr. 1-3, Tel. 1224245 & 301152, fr 14-17, sa+so 10-17 h; „Das, was von Flender übrig bleibt( (bis 27.9.); „Erinnerung und Neuanfang“. Das Hochofenwerksgelände – wie es war – wie es ist; „Kindheits(t)räume“ Schaumagazin – Spielzeug der letzten 120 Jahre (Dauerausstellung); „Leben und Arbeit in Herrenwyk“ (Dauerausstellung); „Damit was bleibt von Flender – Arbeit und Arbeiter auf der Werft“ (Dauerausstellung); „Ich erinnere mich nur an Tränen und Trauer – Zwangsarbeit in Lübeck von 1939 bis 1945“ (Dauerausstellung)

mitteilen




MUSEUM BEHNHAUS DRÄGERHAUS

Galerie des 19. Jahrhunderts und der Klassischen Moderne; Königstr. 9-11, Tel. 1224148, di-so 10-17 h; „Buddenbrooks im Behnhaus“ – In den historischen Wohnräumen des Behnhauses werden die Lübeck-Romane Buddenbrooks und Professor Unrat lebendig; „Von Caspar David Friedrich bis Edvard Munch“ (Dauerausstellung)

mitteilen




MUSEUM FÜR NATUR UND UMWELT

Mühlendamm 1-3 (Eingang Musterbahn 8), Tel. 1224122, di-fr 9-17 h, sa+so 10-17 h; „Land - Küste - Meer“ – Einblicke in die Schatzkammer des Nordens (bis 29.11.); „Pottwal“ (Dauerausstellung); „Steine erzählen“ – Zeitreise durch die Erdgeschichte (Dauerausstellung); „Von Flüssen und Meer“ – Vielfalt von Wakenitz, Trave und Lübecker Bucht (Dauerausstellung); „Natur vor der Tür“ – Stadtökologie, Wald und Wissenschaftsschaufenster (Dauerausstellung)

mitteilen




MUSEUM HOLSTENTOR

Holstentorplatz, Tel. 1224129, mo-so 10-18 h; „Die Macht des Handels – Lübeck als bedeutendster Handelsplatz im ganzen Ostseeraum“ (Dauerausstellung)

mitteilen




MUSEUMSQUARTIER ST. ANNEN

St. Annen-Str. 15, Tel. 1224137, di-so 10-17 h;
St. Annen-Museum: „Nordic Design. Die Antwort aufs Bauhaus“ (bis 23.8.); „Von Samtbrokat und Häutchengold“ – Ausgewählte Paramente aus dem Danziger Mittelalterschatz; „Geheimnis Mittelalter“ (Dauerausstellung); „Das Innere des Weltkulturerbes“ (Dauerausstellung);
Kunsthalle: „Frischer Wind aus dem Norden. Naturmotive in der Helsinki School“ (bis 26.7.)

mitteilen




OVERBECK-GESELLSCHAFT

Königstr. 11 (Behnhausgarten), di-so 11-17 h; „Re-Art. Readymade recycelt feat. Precious Plastic“ (bis 30.8. im Overbeck-Pavillon)

mitteilen




PASSAT

Travemünde Priwall, tgl. 10-17 h; Geschichte des Schiffsjungen Herbert Scheuffler sowie die Historie der Flying P-Liners, zu der die Viermastbark Passat gehörte (Dauerausstellung)

mitteilen




ST. PETRI

Petrikirchhof, tgl. 11-17 h; Sommerausstellung „Christoph Faulhaber – Parasocial“ (24.7.-30.8.)

mitteilen




THEATERFIGURENMUSEUM

Kolk 14; Das Museum hat wegen Umbaumaßnahmen bis voraussichtlich 2022 geschlossen!

mitteilen




WILLY-BRANDT-HAUS LÜBECK

Königstr. 21, mo-so 11-18 h; „Willy Brandt – Ein politisches Leben im 20. Jahrhundert“ (Dauerausstellung)

mitteilen




Galerie

ART FOR YOU

Hüxstr. 126, mo-fr 11-18 h, sa 11-16 h; „Freude des Schaffens“ – Arbeiten von Sandra Bretschneider, Frances Kraschinski, Denise Lamonica und Sigrun Schäfer (bis 25.7.)

mitteilen




ATELIER IM AEGIDIENVIERTEL

Frauke Borchers, Düvekenstr. 1-3, tgl. 12-20 h; „Fenstergalerie Home-Sketching“ – Sieben Personen präsentieren die interessantesten Arbeiten, die sie zu Hause während des Lockdowns zeichneten und malten. (11.-18.7.)

mitteilen




ARTLER

Große Burgstr. 32, do-fr 17-19 h, sa 12-14 h; „Hello again!“ (bis 4.7.)

mitteilen




ATELIER CHRISTINA TILLMANN

Hundestr. 35, sa 15-18 h oder nach Absprache, Tel. 76629; Lichtobjekte, Schmuck, Skulpturen

mitteilen




ATELIER INA FENSKE

Glockengießerstr. 36, mi-fr 11-13 & 15-18 h, sa 10-14 h; Radierungen, Pastelle, Lübeck-Bilder, Originale, Drucke, Postkarten

mitteilen




ATELIER KARIN K

Dr.-Julius-Leber-Str. 65, fr 15-17 h, sa 12-15 h oder nach Absprache, Tel. 0151-74412452; „Frische Fische und mehr Bilder“

mitteilen




ATELIER KARL GIETH

Hundestr. 53, Tel. 0176-36159346, nach Absprache; Das Lebenswerk des großen Lübecker Künstlers & Fototransformationen von Helmut Maffry

mitteilen




ATELIER KRUSE

Krummesse, Lübecker Str. 56, nach Absprache Tel. 04508-777356; Humoristische Ölbilder, Druckgrafiken, Zeichnungen, Karikaturen

mitteilen




ATELIER NO 1

Kleine Petersgrube 13-15, Tel. 7078338, mi-fr 11-18 h, sa 11-15 h; Wechselnde Ausstellung von Schmuckdesign, Fotoarbeiten, Keramik & Kunst

mitteilen




ATELIER TURAN

Hüxstr.101, mi-fr 11-18 h, sa 11-16 h; wechselnde Ausstellung von Schmuck, Skulptur und Fotografien

mitteilen




ATELIER ZEBRAFISCH

Hüxstr. 97, mo 13-18 h, mi-fr 11-18 h, sa 11-16 h; „Flossenträger auf Meerkram & Muschel“

mitteilen




GALERIE 42

An der Untertrave 40/41, di-sa 14-18 h; Katrin Tees – „Nimm Dir Zeit“

mitteilen




GALERIE AM BURGTOR

Gr. Burgstr. 15, mi-fr 15-18 h, sa 11-16 h; Isabella Moog – vielfältige Malerei

mitteilen




GALERIE AN DER MAUER

An der Mauer 55, mi-fr 15-18.30 h, sa 11-16 h; Elke & Joachim Simon – „Photo art“

mitteilen




GALERIE F67

Fleischhauerstr. 67, mi-sa 11-17 h; Falko Behrendt (Grafiken) & Wolfgang Friedrich (Plastiken)

mitteilen




GALERIE FÜR EINE NACHT

Tünkenhagen 32, do+fr 15-18 h, sa 11-17 h; „on stage“ – Bilder von Gabi Bannow

mitteilen




GALERIE IVEN

Große Burgstr. 24, Tel. 0176-28508757; Dauerausstellung von Irina und Viktoria Iven mit Malerei, Zeichnungen, Grafiken und Kunstobjekten

mitteilen




GALERIE MATTHIAS KLINGBEIL

Engelsgrube 20, mo-do 15-18 h, fr + sa 11-14 h und nach tel. Voranmeldung; „Mein Lübeck“ – Variationen auf Leinwand, Pappe und Keramik von Matthias Klingbeil

mitteilen




GALERIE NAUSIKAART

Große Burgstraße 24, mi-fr 10-13 und 15-18 h, sa 10-16 h und nach Absprache; Malerei, Druckgrafik, Skulptur, Fotografie

mitteilen




KONTRAPOST

Balauerfohr 6-8; Malerei von Janine Gerber, Grafik von Wolf-Dieter Pfennig und Plastik & Skulptur von Anne von der Heyde

mitteilen




RATHAUS BAD SCHWARTAU

Markt 15, während der Öffnungszeiten; „Ulrike Dillig“ – Bilder von den Meeren und die angrenzenden Landschaften dieser Erde (8.7.-31.8.)

mitteilen




Handel

FINDER’S HAUS

Kaufmannshaus von 1569, An der Untertrave 96, fr 14-18 h, sa 11-18 h, so 14-18 h; Originale Wand- und Deckenmalereien des 16. und 17. Jahrhunderts im Etagenmietshaus für Hansekaufleute. In einer Wohnung komplett erhaltene Deckenbemalung

mitteilen




HOFCAFÉ LANDZAUBER

Heilshoop, mi-fr 14-18h, sa+so 9-18 h; „Renate Straatmann“ – wechselnde Bilder

mitteilen




KINO KOKI

Mengstr. 35, jew. 30 Minuten vor Filmbeginn; „t.-Maybe - Ausflug in s/w“ – Fotografische Ansichten von Lübeck jenseits des Üblichen (bis 30.9.)

mitteilen




KULTURWERFT GOLLAN

Einsiedelstr. 6, tgl. 10-19 h; „Körperwelten – Der Zyklus des Lebens“ (bis 3.9.)

mitteilen




N!CE

Mühlenbrücke 2, während der Öffnungszeiten; Jonas Gutsch aka „GOFA.designs“ – „F!rst Date“ (1.7.-31.8.)

mitteilen




WORTWERFT

Dankwartsgrube 39/41, jeweils mittwochs 17-19 h; „SeilfotoworttanZ“ – Fotoausstellung

mitteilen




 
nach oben

Pageflip

Dies ist das Cover der aktuellen ultimo-Ausgabe

Abkürzungen

im Termin-Kalender:

D.I.A.G. Deut.-Ibero Amer. Gesellschaft
KoKi Kommunales Kino Lübeck
TL Theater Lübeck
GG Günter Grass Haus
MHL Musikhochschule
MuK Musik- und Kongresshalle
VHS Volkshochschule

mitteilen




Adressen

der Veranstaltungsorte stehen am Anfang der jeweiligen Rubrik!

Nur in der Printausgabe

The Heart Of It: "Le denier cri"

Werbung