Musik

Exercise Two „Everything’s Wrong“

(Ex-2-Music/Soulfood)

Klingt ganz schön britisch, was diese Band aus Stuttgart hier als Debütalbum vorlegt: In der klassischen Trio-Besetzung mit Gitarre, Bass und Schlagzeug bewegen sich Exercise Two im Feld von Indie-Alternative-Rock, Post-Punk und New Wave, mal knackig-gradlinig, mal entspannt-verschachtelt. Der Gesang dazu ist klar, volltönend, mitunter mit einem Hang zum Theatralischen, wie Bands wie Echo & The Bunnymen, The Opposition, The Chameleons und The Smiths es vormachten und Gruppen wie Interpol und Editors es im nächsten Jahrtausend weiterführten. Und Exercise Two liefern mit „Everything’s Wrong“ ein durchaus beeindruckendes Update dieser Musik fürs aktuelle Jahrzehnt.

Manchmal würde ich mir zwar ein wenig mehr Wumms wünschen, also dass sich die kribbelige Spannung, die das Album durchzieht, mal richtig Bahn bricht, aber Exercise Two bleiben lieber flirrend und nervös. Auch gut. Manfred Upnmoor

www.ex-2.com

Kommentare (0) | Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Lord Echo „Harmonies“

(Soundway/Kartel/Indigo) Nach Melodies und Curiosities erscheint im April nun Lord Echos … ... mehr...

Jakuzi „Fantezi Müzik“

(City Slang) Tun wir mal was für die Völkerverständigung: Jakuzi kommen aus Istanbul, und … ... mehr...

 
nach oben

Pageflip

Dies ist das Cover der aktuellen ultimo-Ausgabe

und noch mehr...

 

Tom Schilling & The Jazz Kids „Vilnius“

(Embassy Of Music/Warner/Zebralution) Tom Schilling ist bekanntermaßen Schauspieler, zuletzt auf der …... mehr

Stars des 27. JazzBaltica-Festivals

(23.-25.6., Niendorf) in aktuellen Alben

Mit gespannter Freude schaut der Schreiber dieser Zeilen dem Auftritt der jungen norwegischen Formation Pixel …... mehr

Werbung