Musik

Acid Pauli „Bld“

(Ouie/SEN Music)

Schon mal jemand etwas von Acid Pauli gehört? Wenn nicht, so ist es Martin Gretschmann selbst auch lieber. Der Mann aus Oberbayern ist kein Unbekannter mehr, scheut aber großes Bohei um seine Person. Über 20 Jahre macht er nun schon Musik. Unter seinem Pseudonym Acid Pauli veröffentlichte er bislang nur sein Debutalbum „Mst“ im Jahr 2012. Er ist Teil des derzeit brachliegenden Elektronikprojekts Console. Vor etwas über einem Jahr verließ er klammheimlich seine Band The Notwist. Dieser gab erst er ihren typischen, unverwechselbaren Sound, erfand damit mehr oder minder die Stilrichtung Indietronic. Für Indietronic fehlt es nun auf Acid Paulis Album am Gitarrensound, Acid Pauli ist pur Techno.

Die fehlenden Gitarren tun dem Hörerlebnis aber keinen Abbruch. Zu ausgefeilt, individuell und spannend sind die einzelnen acht Tracks, die Martin Gretschmann für „Bld“ am Computer zusammenbastelte. Und was einem bei The Notwist als sonderbares Geknacke und Geknarze auffiel, kriegt so nun seine ganz eigene Berechtigung.

Er ist ein wahrer Künstler der Elektronikszene, ein Soundtüftler, ohne dass seine Musik dabei zu kopflastig wird. Und mit seinem Sound im Koffer tingelt Martin Gretschmann derzeit um die Welt von Istanbul bis nach Costa Rica. ave

www.acidpauli.de

Kommentare (0) | Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Afropa Sounds „Volume 1“

(VÖ: 3.3.) Es geht los mit großer, orientalisch anmutender Orchester-Ouvertüre, dann … ... mehr...

Donny McCaslin „Beyond Now“

(Motéma/Membran) Saxophon war ja nie so richtig meins. Aber dann kam letztes Jahr David … ... mehr...

 
nach oben

Pageflip

Dies ist das Cover der aktuellen ultimo-Ausgabe

und noch mehr...

 

Odd Couple „Flügge“

(Cargo Records) Wenn es hierzulande eine Band gibt, die in die Fußstapfen von Tame Impala und Black Keys neue …... mehr

Werbung