Musik

Chk Chk Chk „Shake The Shudder“

(Warp Rec. / Roughtrade)

In ihrer Beständigkeit und Hartnäckigkeit kommen Chk Chk Chk (!!!) gleich hinter den Rolling Stones. Immerhin warten sie mit ihrem siebten Album auf; und die 45 Lenze überschritt Frontmann Nic Offer zwischenzeitlich auch schon: Je oller desto doller. Immer tanzbarer werden die Songs von !!!, die eh schon immer wegen ihrer treibenden Grooves aus dem Rest der Riege ihrer New Yorker Punk/New Wave-Kollegen herausstachen. Auf dem neuen Album gelingt es ihnen fast noch besser als je zuvor, den Vibe ihrer atemberaubenden und schweißtreibenden Liveshows auf zwölf brandneuen Titeln im Studio einzufangen; den aktuellen Sound der New Yorker Undergroundszene zu konservieren mit Hilfe von soulgeschwängerten Backroundsängerinnen wie Lea Lea, Meah Pace oder Nicole Fayu. Dem Punk noch nicht abgeschworen breiten sich die Disco- und Funkbeats immer mehr aus.

Seinen Anfang nahm das neue Album in der Hitze Barcelonas, wurde dann aufgenommen im Brooklyner Heimstudio und abermals produziert von Patrick Ford im Taaffe Palace. Neben dem Musikalischen setzen !!! auch inhaltlich zu mit einer emotionalen Retrospektive ihres eigenen, nicht immer einfachen Daseins. „Throw Yourself In The River“ oder einfach „Dancing Is The Best Revenge“ mögen ihre Stimmung dabei am besten einfangen. Live gibt es !!! in unserer Region derzeit nicht anzuschauen. Aber das neue Album ist eine gute Gelegenheit, sich diesen Wahnsinn nach Hause zu holen. ave

www.chkchkchk.net

Kommentare (0) | Jemandem diesen Eintrag empfehlen




Palast „Palast“

(NoCut/SPV) Die Berliner Band Palast macht keinen Hehl aus ihrer Vorliebe für den … ... mehr...

 
nach oben

Pageflip

Dies ist das Cover der aktuellen ultimo-Ausgabe

und noch mehr...

Keine weiteren Einträge vorhanden.

Werbung