Highlights

Black & White

ab 9.11., Colibri

Black & White Eine Ausstellung der Lübecker Künstlerin Natalie Johnson und Alfons Biedermann (bekannt als deutscher Drehbuchautor und Regisseur u.a. von „Bullyparade - der Film“ und „Schuh des Manitu“).

Was passiert, wenn man die bekanntesten und teuersten Gemälde der Welt in Schwarz/Weiß reproduziert? Natalie Johnson und Alfons Biedermann haben sich dieser großen Herausforderung gestellt. Entstanden ist eine äußerst interessante und innovative Serie von Gemälden, die alle – jedes einzelne für sich selbst, und auch in der Gesamtheit – auf den ersten Blick sofort faszinieren.

Black & White Natalie Johnson hat die populärsten Gemälde von Gustav Klimt (Abb.), Vincent Van Gogh, Paul Gauguin, Edvard Munch, Frederic Lord Leighton, John Singer Sargent, Théodore Géricault, Edouard Manet und Franz Marc im monochromen Stil reproduziert, um völlig neue Perspektiven und Sichtweisen zu provozieren. Dieses Spiel funktioniert perfekt, weil jeder Betrachter sofort die weltberühmten Originale im Kopf hat, und sich so spontan auf den provokanten Vergleich einlassen kann.


Bescherung unterm Weihnachtsbaum
Eine Zeitreise durch die Welt der Weihnachtsgeschenke für Kinder

bis 4.2.2018, Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk

Herrenwyk In der guten Stube glänzte am Heiligen Abend auch in ärmeren Familien der Weihnachtsbaum. Darunter lagen Geschenke für die Kinder – teils gekauftes oder selbstgebautes Spielzeug, wenn das Geld knapp war; aber auch allerlei Nützliches wie Handschuhe oder Socken. Das wirtschaftliche Auf und Ab innerhalb der letzten hundert Jahre, von selbstgebautem Holzspielzeug bis zur Massenware billigen Plastikspielzeugs ab den 1960ern spiegelte sich in den Weihnachtsgeschenken von gestern bis heute wider. (Foto © Olaf Malzahn)


Weihnachtswünsche
Die Welt des Spielzeugs um die Jahrhundertwende

bis 4.2.2018, St. Annen-Museum

Weihnachtswünsche Wen fasziniert sie nicht, die Welt der Großen im Kleinen? In der Biedermeierzeit wurde sie erstmals detailgetreu nachgebildet. Es war die Zeit, als die besser gestellten Bürgerkinder eigene Spielzimmer bekamen und zu Weihnachten reich mit Spielzeug beschenkt wurden. Das St. Annen-Museum besitzt eine kleine, vielseitige Spielzeugsammlung. Hier sind so manche Schätze zu heben, die die kulturgeschichtliche Sammlung des Hauses abrunden und den Blick auch auf diese Thematik zu lenken vermögen. Zusammen mit der höchst qualitätvollen Spielzeug- und Puppensammlung von Sieglinde und Uwe Müller-Albrecht versetzen die Exponate den Besucher in eine romantische Weihnachtswelt.


Ringelnatz: Kunst und Komik

bis 1.4.2018, Günter Grass-Haus

Die Gedichte von Joachim Ringelnatz erfreuen sich seit mehr als 100 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Anders als seine Lyrik ist das bildkünstlerische Werk des reisenden Artisten, als der er sich selbst bezeichnet, deutlich weniger bekannt. Bereits 1905 beginnt er während einer Ausbildung zum Kaufmann in Hamburg erste Ölbilder zu malen. Ab 1922 wendet Ringelnatz sich intensiv der Malerei zu.

Die neue Sonderausstellung im Günter Grass-Haus nimmt die Malerei als Ausgangspunkt, um der komplexen Persönlichkeit des Künstlers Ringelnatz nachzuspüren, der in seinen Bildern die Absurdität und Zerrissenheit einer sich im Wandel begriffenen Gesellschaft zu bannen versucht.


mitteilen




Ausstellungen / Kunst

Museum

BUDDENBROOKHAUS

Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum; Mengstr. 4, Tel. 1224190, mo-so 10-18 h; „Die Manns – eine Schriftstellerfamilie“ (Dauerausstellung); „Die Buddenbrooks – ein Jahrhundertroman“ (Dauerausstellung)

mitteilen




EUROPÄISCHES HANSEMUSEUM LÜBECK

An der Untertrave 1; tgl. 10-18 h; Gehen Sie auf eine spannende Reise durch 600 Jahre Hansegeschichte (Dauerausstellung)

mitteilen




GEDENKSTÄTTE LUTHERKIRCHE

Moislinger Allee 96, mi+fr 14-16 h und nach Voranmeldung, Tel. 49057800; „… ich kann dich sehen“ – Über Widerstand, Freundschaft und Ermutigung der vier Lübecker Märtyrer (Dauerausstellung)

mitteilen




GRENZDOKUMENTATIONSSTÄTTE

Lübeck-Schlutup (Grenzmuseum); Mecklenburger Str. 12, Tel. 6933990, fr+sa 14-17 h, so 11-17 h; Videofilme und Fotodokumentation der Grenzöffnung November 1989, Sammlung von Uniformen, Orden, DDR-Dokumenten, Geschichte des Trabis, Modell der Grenzanlagen usw. (Dauerausstellung)

mitteilen




GÜNTER GRASS-HAUS

Forum für Literatur und Bildende Kunst; Glockengießerstr. 21, Tel. 1224230, mo-so 10-17 h; „Ringelnatz: Kunst und Komik“ (bis 1.4.2018); „Das Ungenaue genau treffen“ (Dauerausstellung)

mitteilen




INDUSTRIEMUSEUM

Geschichtswerkstatt Herrenwyk; Kokerstr. 1-3, Tel. 1224245 & 301152, fr 14-17, sa+so 10-17 h;
„Bescherung unterm Weihnachtsbaum“ – Eine Zeitreise durch die Welt der Weihnachtsgeschenke für Kinder (bis 4.2.2018);
„Leben und Arbeit in Herrenwyk“ (Dauerausstellung);
„Damit was bleibt von Flender – Arbeit und Arbeiter auf der Werft“ (Dauerausstellung);
„Ich erinnere mich nur an Tränen und Trauer – Zwangsarbeit in Lübeck von 1939 bis 1945“ (Dauerausstellung)

mitteilen




MUSEUM BEHNHAUS DRÄGERHAUS

Galerie des 19. Jahrhunderts und der Klassischen Moderne; Königstr. 9-11, Tel. 1224148, di-so 10-17 h; „100 Meisterwerke“ (bis 18.1.2018); „Von Caspar David Friedrich bis Edvard Munch“ (Dauerausstellung)

mitteilen




MUSEUM FÜR NATUR UND UMWELT

Mühlendamm 1-3 (Eingang Musterbahn 8), Tel. 1224122, di-fr 9-17 h, sa+so 10-17 h;
Wissenschafts-Schaufenster SCIENCE AKTUELL: „Faszination Kulturlandschaft. Das Dummersdorfer Ufer“ (bis 28.1.2018);
„Steine erzählen“ – Zeitreise durch die Erdgeschichte (Dauerausstellung);
„Von Flüssen und Meer“ – Vielfalt von Wakenitz, Trave und Lübecker Bucht (Dauerausstellung);
„Natur vor der Tür“ – Stadtökologie, Wald und Wissenschaftsschaufenster (Dauerausstellung)

mitteilen




MUSEUM HOLSTENTOR

Holstentorplatz, Tel. 1224129, di-so 10-18 h; „Die Macht des Handels – Lübeck als bedeutendster Handelsplatz im ganzen Ostseeraum“ (Dauerausstellung)

mitteilen




MUSEUMSQUARTIER ST. ANNEN

St. Annen-Str. 15, Tel. 1224137, di-so 10-17 h;
St. Annen-Museum:
„Weihnachtswünsche“ – Die Welt des Spielzeugs um die Jahrhundertwende (bis 4.2.2018);
„Die Kunst des Selbstporträts XII - Von Meid bis Z“ – Sammlung Leonie von Rüxleben (bis 11.2.2018);
„Geheimnis Mittelalter“ (Dauerausstellung);
„Das Innere des Weltkulturerbes“ (Dauerausstellung);
Kunsthalle St. Annen:
„Hans Meid Preis 2017“ – Hochschulwettbewerb für Illustration (bis 11.2.2018)

mitteilen




THEATERFIGURENMUSEUM

Kolk 14, Tel. 78626, mo-so 10-18 h; „Asienreise.“ – Theater & Figuren (bis 30.12.); „Marionetten, Schatten & Magie. Die Welt des Figurentheaters“ (Dauerausstellung)

mitteilen




WILLY-BRANDT-HAUS LÜBECK

Königstr. 21, mo-so 11-18 h; „Leben in der Utopie - DDR Alltag von 1980 bis 1996“ – Fotografien von Siegfried Wittenburg (bis 19.1.2018); „Willy Brandt – Ein politisches Leben im 20. Jahrhundert“ Dauerausstellung)

mitteilen




Galerie

ARTLER

Große Burgstr. 32, do-fr 17-19 h, sa 12-14 h; Ausstellung No 23: „Nächtens“ - aktuelle Arbeiten zum Thema „Nacht“ in verschiedenen Techniken und im kleinen Format (2.-23.12. & ab 11.1.2018)

mitteilen




ATELIER ADLER

Charlottenstr. 13; „Lines & Circles“ – Susanne Adler, abstrakte Malerei und Christine Rudolf, abstrakte Fotografie

mitteilen




ATELIER INA FENSKE

Glockengießerstr. 36, mi-fr 11-13 & 15-18 h, sa 10-18 h; Radierungen, Pastelle, Lübeck-Kalender

mitteilen




ATELIER IVEN

Engelsgrube 55, Tel. 0176-28508757, nach Absprache; Irina Iven und Viktoria Iven zeigen in ihrer neue Ausstellung „Der verlorene Lübecker Tierpark“ Malerei, Grafiken und Fotografien

mitteilen




ATELIER KARL GIETH

Hundestr. 53, Tel. 0159-03053509, nach Absprache; Das Lebenswerk des großen Lübecker Künstlers & Fototransformationen von Helmut Maffry

mitteilen




ATELIER KRUSE

Krummesse, Lübecker Str. 56, sa 10-18 h; Humoristische Ölbilder, Druckgrafiken, Zeichnungen, Karikaturen

mitteilen




ATELIER NO 1

Kleine Petersgrube 13-15, Tel. 7078338, mi-sa 11-19 h & nach Absprache; Wechselnde Ausstellung von Schmuckdesign, Fotoarbeiten, Keramik & Kunst.

mitteilen




ATELIER NO 44

Fleischhauerstr. 44, di-fr 13-17 h, sa 12-15 h; „3 x Kunst mit Leidenschaft“: Ilona Kelling – Malerei („Frauen in Traumlandschaften“) / Christian Jahns – surrealistische Ölbilder („Alles schwebt“) / Karsten Müller – Skulpturen („Altes Eisen offenbart Poesie“)

mitteilen




ATELIER WEIGEL

Strandallee 1 b, Scharbeutz / Haffkrug, tgl. 11-16 h; Michael Weigel – „Bilder vom Meer“ (26.12.-3.1.2018)

mitteilen




ATELIER ZEBRAFISCH

Hüxstr. 97, mi-fr 11-18 h, sa 11-14 h; „Lächeln zu verschenken“ – Bunte und fröhliche Kunst-Stücke von Karin Tauer. Frauen & Fische auf Bildern, Treibholz und anderen Fundstücken

mitteilen




ESSIGFABRIK

Kanalstr. 26-28, mo 15-18 h, so 11-13 h; Edeltraud Wörner – Bilder „aus meiner Sicht“ (bis 14.1.2018)

mitteilen




GALERIE 42

An der Untertrave 40/41; „Nimm Dir Zeit“

mitteilen




GALERIE AM BURGTOR

Gr. Burgstr. 15, mi-fr 15-18 h, sa 11-16 h; Isabella Moog – bewegte Originale und Kunstdrucke in limitierter Auflage

mitteilen




GALERIE AN DER MAUER

An der Mauer 55, mi-fr 15-18.30 h, sa 11-16 h; „Photo art“

mitteilen




GALERIE ART FOR YOU

Hundestraße 10, mo, mi + fr 10-18 h, di + do 10-13.30 h, sa 10-16 h; „Der Winter hat viele Gesichter“ – Acrylmalerei von Frances Kraschinski, Katharina Mahrt, Christiane Rogall & Wiebke Rogall-Machona (1.12.-28.2.2018)

mitteilen




GALERIE BAUPUNKT

Dr.-Julius-Leber-Str. 42, mo-fr 8-17 h; „Zweidimensionale Repräsentation komplexer Wirklichkeit“ – Fotoausstellung

mitteilen




GALERIE DIE KUNSTWERKERIN

Berlingstr. 3, Travemünde; Corinna Kraus-Naujeck – „Zwischen Traum und Wirklichkeit“ (3.-23.12.)

mitteilen




GALERIE FÜR EINE NACHT

Tünkenhagen 32; „on stage“ – neue Bilder von Gabi Bannow

mitteilen




GALERIE MATTHIAS KLINGBEIL

Engelsgrube 20, mo-do 15-18 h, fr + sa 11-14 h und nach tel. Voranmeldung; „Mein Lübeck“ Variationen auf Leinwand, Pappe und Keramik von Matthias Klingbeil

mitteilen




KULTURLADEN BUNTEKUH

EKZ-Buntekuh, Korvettenstr. 75, mo-fr 12-17 h; Svetlana Nasarova – „Eulen aus aller Welt & Papierkunst“

mitteilen




KUNSTRAUM K70

Engelsgrube 70, do+fr 17-19 h, sa 11-14 h; Wolfgang Tonne – „Friedenszeichen“ - Mixed Media Malerei und Skulpturen (8.12.-12.1.2018)

mitteilen




LUTHER-KIRCHE

Moislinger Allee 90, mi-fr 14-16h und nach Voranmeldung, Tel. 49057800; „… ich kann dich sehen“ – Über Widerstand, Freundschaft und Ermutigung der vier Lübecker Märtyrer (Dauerausstellung)

mitteilen




RATHAUS BAD SCHWARTAU

mo-fr 9-12 & mo 15-17.45 h; Bärbel Trost – Bilderausstellung „Sichtweisen“ (bis 22.12.)

mitteilen




TEMPORARY SHOWROOM

Fischergrube 45; „Artrad“ (9.-25.12.)

mitteilen




Handel

COLIBRI

Wahmstr. 29; Natalie Johnson und Alfons Biedermann – „Black & White“

mitteilen




FINDER’S HAUS

Kaufmannshaus von 1569, An der Untertrave 96, fr 14-18 h, sa 11-18 h, so 14-18 h; Originale Wand- und Deckenmalereien des 16. und 17. Jahrhunderts im Etagenmietshaus für Hansekaufleute. In einer Wohnung komplett erhaltene Deckenbemalung

mitteilen




KANZLEI DR. PFEIFER

Hüxtertorallee 2; Gudrun Viereck – Abstrakte Malerei (bis 30.12.)

mitteilen




KINDERLITERATURHAUS

Fleischhauerstr. 71, mo-fr 10-18 h; „Verwünschte Wünsche“ – am 13. Dezember feiert der Sams-Erfinder Paul Maar seinen 80. Geburtstag. Die Bücherpiraten haben Illustratoren eingeladen, ihren schiefgegangenen Lieblingswunsch aus den Sams-Büchern zu malen. Herausgekommen ist eine wunderbare Ausstellung, die einen Überblick über aktuelle Illustratoren in Deutschland gibt (13.12. – August 2018)

mitteilen




RONALD McDONALD-HAUS

Ratzeburger Allee 170 (Nähe Parkhaus Uniklinik), werktags 9-17; „Ostseewind“ – Bilder von Tiemo Schröder (bis 29.12.)

mitteilen




 
nach oben

Pageflip

Dies ist das Cover der aktuellen ultimo-Ausgabe

Abkürzungen

im Termin-Kalender:

D.I.A.G. Deut.-Ibero Amer. Gesellschaft
KoKi Kommunales Kino Lübeck
TL Theater Lübeck
GG Günter Grass Haus
MHL Musikhochschule
MuK Musik- und Kongresshalle
VHS Volkshochschule

mitteilen




Adressen

der Veranstaltungsorte stehen am Anfang der jeweiligen Rubrik!

Nur in der Printausgabe

Kameruner Tagebuch, Teil 4

Redaktionsschluss für die Januar-Ausgabe:
13.12. um 13.12 Uhr!

Werbung